News 2010/2011 Senioren

Sieg zum Saisonabschluss

13.03.2011 - SCB Fan Club vs HCSP Sen. 5:6
Genau vor einem Monat trafen die HCSP-Senioren erstmals in dieser Saison auf den SCB Fan Club und konnte das Spiel sicher mit einem 7:4 für sich entscheiden. Dementsprechend motiviert war wohl der SCB Fan Club, welcher sich die Revanche sichern wollte. Die Seedorfer hingegen wollten erneut als Sieger vom Platz gehen und die Saison mit einem Sieg abschliessen.

Das erste Tor des Spiels liess etwas auf sich warten. Als dann aber Seiler Wale gekonnt bei einem Bully im gegnerischen Drittel den Puck zu Hänzi Stefan passte, konnte dieser in der linken oberen Ecke den Puck zum ersten mal versenken. Es war tatsächlich ein schönes Bully- und Teamtor, denn Jenni Ürsu blockte gekonnt zwei gegnerische Spieler. Anschliessend konnte aber der SCB Fan Club zwei Tore erzielen und es Stand 2:1 für die Gastgeber. Lirgg Pädu konnte nach einigen Minuten den Ausgleichstreffer zum 2:2 auf Zuspiel von Arn Daniel erzielen.
Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause, welche den meisten Spielern sehr gelegen kam, da es in der Eishalle sehr warm war. In eben dieser Pause beschloss Bähr Jöggu, dass er heute wohl nicht seinen besten Tag eingezogen hatte und ging unter die Dusche. Diese Entscheidung hatte sicherlich auch mit der 1 gegen 0 Chance zu tun, wo Jöggu kläglich versagte ;) (nur Spass Tanzbähr).
Ohne Bähr ging es dann in den zweiten Spielabschnitt, welcher dieses Mal eher zu Gunsten des SCB Fan Clubs ausfiel. Nach wenigen Augeblicken hiess es bereits 3:2 für den Gastgeber. Mit diesem Spielstand hatte die erste Linie der Pinguins ein Problem und erkämpfte sich ein unschönes, aber wichtiges Garbage-Goal durch Hänzi. Mit dem nicht genug. Bereits beim nächsten Bully ergatterte sich Jenni Ürsu den Puck und spielte direkt nach vorne zu Hänzi, welcher eine kurze Körpertäuschung machte und dann einen Slapshot kurz nach der blauen Linie erneut im Tor versenkte. Lirgg Pädu erhöhte das Score dann noch auf 3:5 bei einer schön durch Zaugg Ändu erspielten 2 gegen 1 Chance. Hätte dieser Slapshot nicht hinter der Torlinie geendet, hätte Lirgg wohl was vom schön mitgelaufenen Jenni zu hören bekommen ;) Der SCB Fan Club erhöhte zum Schluss nochmals das Tempo und konnte durch zwei Tore den Ausgleich erkämpfen.
Jenni Ürsu setzte aber den Schlusspunkt und schoss mit dem wohl mit Abstand schönsten Tor des Abends den Siegestreffer genau ins rechte Obere Eck. Somit konnten die Pinguins Senioren den SCB Fan Club erneut besiegen und die Saison mit einem knappen, aber verdienten Sieg abschliessen.

Zum Saisonabschluss steht nun auch der TopScorer fest und wie könnte es anders sein: SEILER WALTER!
Und dies sehr überlegen: Mit 52 Punkten aus 20 Spielen und einem Vorspung auf den zweitplatzierten Bähr Jochen von 23 Punkten!Gratulation an dieser Stelle.

Sieg gegen die Black Stars Luzern

19.02.2011 - Black Stars Luzern vs HCSP Sen. 4:6
Kein Bericht vorhanden.

Sieg gegen Schafhausen

16.02.2011 - Schafhausen vs HCSP Sen. 3:8
Kein Bericht vorhanden.

Sieg gegen den SCB Fan Club

13.02.2011 - HCSP Sen. vs SCB Fan Club 7:4
Kein Bericht vorhanden.

Dank an den Goalie

09.01.2001 - Team Canabis Lyss vs HCSP Sen. 7:10
Die Revanche ist geglückt! Nach der Saisonauftakt-Niederlage gegen Canabis, gewann man in Neuenburg mit 1:3. Bester Mann auf Seiten der Pinguins war Jvan Schüpbach. Von den immer wieder anrennenden Canabis-Spielern musste er sich lediglich einmal bezwingen lassen. Es war ein Spiel ohne grosse Höhepunkte.

Auf Zielgerade noch abgefangen

02.01.2001 - Ischbären Lyss vs HCSP Sen. 7:10
Nach nicht gelungenem Jahresende, Turnier vom 26.12.2010 nicht gewonnen, konnte man den Jahresbeginn 2011 erfolgreich gestalten. Der Gegner war sehr gut aufgestellt und ging mal für mal in Führung. Unsere Senioren liessen jedoch den Kopf nie hängen und glichen immer wieder das Skore aus. So stand es nach dem ersten Drittel 5:5. Das 2. Drittel gehörte den Torhütern! Hüben wie drüben hielten Sie ihre Mannschaften immer wieder im Spiel. Einzig der Pinguins-Goalie konnte einmal bezwungen werden. Im 3. Drittel konnte man den 1 Tore Vorsprung wieder ausgleichen. Danach legten die "Ischbären" noch einmal vor und gingen 7:6 in Führung. Mit dem Sieg vor Augen ging es immer mehr dem Spielende entgegen, ehe sich das Blatt noch einmal wendete und es nur noch beim "Ischbären-Goalie" einschlug! 7:10 hiess das Schlussresultat! Spieler des Abends war Richu Schläfli der es auf 4 Tore und 2 Assists brachte!!

Knapper Sieg

22.12.2010 - Schafhausen vs HCSP Sen. 4:5
Endlich wieder ein Sieg! Nach gutem Start ist es zum Schluss noch einmal knapp geworden, aber alles der Reihe nach.
Die Pinguine starteten gut und gingen durch Pfeiffer und Zaugg früh mit 0:2 in Führung. Danach hatte man wieder viele Chancen, die man erneut nicht in Tore ummünzen konnte. Zusätzlich liess man es defensiv ein wenig schlittern und promt lag man plötzlich mit 3:2 hinten. Kam dazu, dass man Schafhausen 2 Tore auf dem Silbertablett servierte. Man muss schon fast sagen, dass Schafhausen aus einer Chance 3 Tore erzielte! Es brauchte aber eine Weile, bis man sich dann durch 3 Tore in Folge wieder mit 3:5 absetzen konnte. Schafhausen schaffet noch den Anschlusstreffer zum 4:5, aber mehr lag nicht mehr drin.

Erneute Niederlage

18.12.2010 - Gurmels Sen. vs HCSP 7:4
07.30 Uhr Spielbeginn in Düdingen! Wenige Sekunden später stand es bereits 1:0 für Gurmels!
Und Gurmels nutzte die Gunst der Stunde und ging mit 4:0 in Führung. Danach haben sich die Pinguine gefasst und spielten je lenger je mehr mit und kamen so auch auf 4:2 heran. Leider liess man auf Seite der Pinguine viel zu viele Chancen aus, was Gurmels eiskalt ausnutze und das Skore auf 6:2 erhöhte. Am Ende Stand es 7:4 für Gurmels und dies weil man den Start verpennte und zu viele Chancen ausliess.

Verdiente Niederlage

11.12.2010 - HCSP Sen. vs Ilfis Flyers 1:5
Wer mit der Einstellung "die haben wir das letzte mal sogar zu neunt mit 7:14 geschlagen" ins Spiel geht, der wird für seinen Hochmut bestraft. Keine Bereitschaft zum kämpfen war da! Das Wichtigste war wohl, wie schiesse ich mein Tor! Wer so spielt, verliert zu recht! Vielleicht sollte man wieder ein wenig zusammen den Erfolg suchen und seine eigenen Bedürfnisse zurückstellen.

Gegener Black Stars Luzern: 1. Niederlage im 10. Spiel

04.12.2010 - HCSP Sen. vs Black Stars Luzern 5:9
Die Black Stars aus Luzern haben es diese Saison zum ersten Mal geschafft die HCSP Senioren zu schlagen! Schon in der Vergangenheit waren die Black Stars ein äusserst harter Gegner, den wir allerdings immer knapp besiegen konnten. Dieses Jahr haben die Black Stars noch eine Schippe drauf gelegt und uns mit 5:9 vom Eis gefegt. Die Black Stars waren uns über weite Strecken des Spiels meist einen Schritt voraus. Am Anfang des Spiels konnte man die Partie noch ausgeglichen gestalten, geriet aber immer wieder in Rückstand. Zum Schluss vergaben die Pinguine auch noch beste Torchancen, sodass das Resultat am Ende klar für die Black Stars ausging. Die Pinguins freuen sich aber schon jetzt auf den 19.02.2011 wo man in Luzern zur Revanche antreten wird!

Durchschnittliches Spiel mit klarem Sieg

28.11.2010 - HCSP Sen. vs EAG Bulls 9:4
Am Sonntagabend standen sich die HCSP Senioren und die EAG Bulls zum zweiten Mal in diesem Winter gegenüber. Auch diesmal war das Spiel eine klare Sache für die HCSP Senioren. 9:4 stand es am Ende des Spiels. Es war ein relativ müdes Spiel, welches die EAG Bulls besser begannen. So gingen die Bulls dann auch mit 0:1 in Führung. Danach hiess es erstmals nur noch Tor für die alten Pinguine. Bis auf 8:1 zog man davon. Danach war ein wenig die Luft draussen, was der Gegner dann promt auch auszunutzen wusste. Die Bulls kamen noch auf 8:4 heran, ehe Hofmann das letzte Tor der Partie zum 9:4 schoss.

Überlegener Sieg gegen die Flyers

21.11.2010 - Ilfis Flyers vs HCSP Sen. 7:14
Kein Bericht vorhanden.

Am Ende ging die Luft aus

14.11.2010 - Indios vs HCSP Sen. 7:11
Das Eis der Post Finance Arena in Bern liegt den Pinguins! 7:11 hiess das Verdickt gegen die Indios zum Schluss! Die Pinguine traten knapp mit 2 Linien an, die zu Beginn richtig los legten. In der ersten Hälfte des Spiels hatte man das Geschehen voll und ganz im Griff. Bis zu diesem Zeitpunkt führte man auch klar mit 1:6. Doch je länger das Spiel dauerte, umso mehr gingen den Pinguins die Puste aus! So kam es dann auch, dass die Indios die zweite Hälfte ausgeglichener gestalten konnte. Die Pinguine gaben sich aber nicht geschlagen und liessen den Gegner nie näher als 3 Tore kommen. Einen besonderen Dank geht an Imbach Chrigu, der dieses mal das 10. Tor schoss!

Demontage der Ice Tigers

07.11.2010 - Grasswiler Ice Tigers vs HCSP Sen. 1:14
1:14! Der Torhüter der Ice Tigers musste einem richtig leid tun! Das Spiel wurde von A-Z von den HCSP Sen. so sehr dominiert, dass unser Torhüter während des Spiels Zeit hatte, mit seiner Frau auf der Tribüne zu plaudern! Die letzten Begegnungen gegen die Ice Tigers waren stehts hart umkämpfte Spiele, was heute am Sonntag nicht der Fall war. Frei nach dem Motto „wer hat noch nicht, wer will noch mal“, liess man den HCSP gewähren. Am Sonntag 14.11.2010 um 12.00 - 14.00 Uhr wird es in der Post Finance Arena nicht mehr so leicht zu und her gehen, denn dann treffen die HCSP Senioren auf die Indios.

2. Niederlage in dieser Saison

30.10.2010 - Bellmund Sen. vs HCSP Sen. 7:6
Kein Bericht vorhanden.

Führung von Beginn weg

24.10.2010 - HCSP Sen. vs Nachtbuebe 7:3
Zum Ersten mal in dieser Saison gingen die HCSP Senioren in Führung! Durch die Tore von Christen, Pfeiffer und Imbach führte man für einmal komfortabel mit 3:0. Mit dieser Führung war es dann auch einfach das Spiel zu kontrollieren und so erhöhten erneut Christen und Garius zum zwischenzeitlichen 5:1 vor der Pause. Nach der Pause lief nicht mehr alles so rund wie vor der Pause. Resultat daraus war, dass die Nachtbuben noch auf 6:3 heran kamen. Die endgültige Entscheidung führte dann Seiler mit dem 7:3 bei.

1. Stängeli

16.10.2010 - EAG Bulls vs HCSP Sen. 3:10
Was war das für ein Spiel! Die HCSP Senioren starteten gegen die EAG Bulls erdenklich schlecht. Man spielte ganz ansprechend, jedoch vergab man vor dem Tor zum Teil kläglich. Danach musste es kommen wie es in solchen Situationen fast immer kommt: wer die Tore nicht schiesst, bekommt sie. Und so war es auch! Plötzlich war man 3:0 in Rückstand. Vermutlich ist dies ein Resultat, welches die Senioren immer wieder beflügelt. Den noch vor der Pause schaffte man den 3:2 Anschlusstreffer durch gütige Mithilfe des gegnerischen Torhüters.
Nach der Pause konnte man sehr schnell das Spiel ausgleichen und von da an spielte man die Bullen an die Wand. Im Gegensatz zur ersten Hälfte, schlug es mal für mal beim Torhüter der EAG Bulls ein. 3:10 hiess das vernichtende Schlussresultat! Die Linie mit Hofmann, Garius und Bähr schossen nicht weniger als 8 der 10 Treffer (hoffentlich wurde hier nicht schon das ganze Pulver verschossen)!

Schlecht gestartet, Gut beendet

09.10.2010 - HCSP Sen. vs Grasswiler Ice Tigers 7:5
Die Senioren des HCSP haben ihr zweites Spiel erfolgreich gestalten können. Die Pinguine gewinnen 7:5 gegen die Grasswiler Ice Tigers. Obwohl man sehr schlecht in die Partie (0:3 Rückstand) gestartet war, konnte man das Ruder noch herumreissen! Für die Pinguine eröffnete Simu Althaus das Skore, welcher im Verlaufe des Spiels sogar einen Hattrick realisierte! Noch vor der Hälfte des Spiels konnte man das Spiel zum 3:3 ausgleichen. In der zweiten Hälfte gingen die Pinguine zweimal in Führung, welche die Ice Tigers jeweils wieder ausgleichen konnten. Zu erwähnen gibt es sicher das vierte Tor der Grasswiler welches vorbildlich durch unseren Torhüter Jvan Schüpbach vorbereitet wurde. Jedoch hielt er uns auch mit sehr guten Paraden im Spiel. Zuletzt zahlte sich das harte Sommertraining aus, denn im den Schlussminuten konnten die Pinguine das Spiel dann doch noch mit 7:5 für sich entscheiden! =)
Leider gab es noch einen Zusammenstoss zwischen Patric Lirgg und einem Gegner. Die Untersuchung im Spital hat ergeben, dass das Nasenbein nicht gebrochen ist. Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus gute Besserung!

Aller Anfang ist schwer

02.10.2010 - HCSP Sen. vs Team Canabis 3:5
Die Senioren des HCSP sind mit einer Niederlage in die Saison 2010/2011 gestartet. In einem nicht gerade hochstehenden Spiel, gespickt mit vielen Fehlern, hat die effizientere Mannschaft gewonnen. Unsere Senioren haben es das ganze Spiel lang nicht geschafft, ihre spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Wie schon in den letzten gefühlten 100 Jahren, steht Wale Seiler schon wieder an der Spitze der Skorerliste. Das nächste Spiel findet am Samstag 09.10.2010 um 09.15 Uhr in Lyss gegen die Grasswiler Ice Tigers statt.